Die neue Winterreihe in der Enge

Was unser Leben zusammenhält – Über Freiheit, Solidarität und Vertrauen

Der Zusammenhalt in unserer Gesellschaft scheint gefährdet und die Frage, wie er gestärkt werden kann, gewinnt an Dringlichkeit. Freiheit, Solidarität und Vertrauen sind Eckpfeiler einer lebendigen Demokratie und einem offenen, verantwortungsbewussten Zusammenleben.

Das Vertrauen ins Leben und die eigenen Kräfte ist wesentliche Grundlage psychischer Gesundheit, der

Persönlichkeit, der Autonomie und der Fähigkeit, Zuversicht und Hoffnung zu bilden.


Was hält unser Leben zusammen, wenn es von Krankheit, Ängsten und Lebenskrisen erschüttert wird? Was hält unsere Gesellschaft zusammen in einer Zeit, die von schweren Krisen – Corona-Pandemie, Klimakatastrophe, Artensterben u. a. – ebenso bestimmt wird wie von mangelndem Respekt und Spaltungen in der Gesellschaft, Vereinzelung und Einsamkeitsgefühlen, Hasstiraden in den sozialen Netzwerken u. a.? Wie können die Gegenkräfte Solidarität, Vertrauen und Freiheit in ihrer Bedeutung geklärt und lebendig werden?


Die neue Winterreihe in der Enge bietet Information und Dialog, Differenziertheit und Tiefgang.

Wir laden Sie herzlich ein!


Pfarrerin Jacqueline Sonego Mettner


Programm-Broschüre: http://publicerpkg.kirche-zh.ch/files/7/publication/2021121708471561bc4083845a8.pdf

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook QV Enge